Sonja Kling / Dramaturgie 

 

ist Schauspielerin, Kabarettistin und Autorin.

Nach einem Studium der Kunstgeschichte und der Klassischen Archäologie in Berlin, Mainz und Bonn und diversen Regie-Assistenzen bei Bühnen- und Film-Produktionen, folgte die Ausbildung zur Schauspielerin an der ARTURO Schauspielschule in Köln. Eine Master-Class an der Köln Comedy Schule und zahlreiche Auftritte in der Deutschsprachigen Comedy- und Kabarett Szene schlossen sich an, zuletzt in der politischen Satiresendung „Die Anstalt“. 

Von 2004 bis 2010 war Sonja Kling für vier Programme die Dame im Ensemble der „Münchner Lach- und Schießgesellschaft“, bei den letzten zwei Programmen auch als Autorin. Seitdem hat sie zahlreiche Bühnenprogramme verfasst. In Köln hat sie eine eigene Produktionsgesellschaft gegründet, die sich darauf fokussiert, dem Publikum die Geschichte der Stadt Köln auf unterhaltsame Art und Weise näher zu bringen. 

Ihre Spezialität ist es, gute Geschichten aufzuspüren, sie für die Bühne zu adaptieren und so dem Publikum unvergessliche „Aha-Momente“ zu bescheren – im Falle des Ingolstädter Projektes die Geschichte Charlie Rivels.

Sonja Kling lebt und arbeitet (oft) in Köln.

 

http://sonja-kling.de/

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jugendkultursommer